Green Spring SARS-CoV-2-Antigen-Schnelltest-Set (kolloidales Gold)
Green Spring SARS-CoV-2-Antigen-Schnelltest-Set (kolloidales Gold)

Green Spring SARS-CoV-2-Antigen-Schnelltest-Set (kolloidales Gold)

ab 0,94€ je Test zzgl. MwSt.

Hinweis:
Nur für professionelle Anwender.
Kein Test für Laien!

Sie müssen im Checkout zustimmen, dass Sie medizinisch geschultes Personal am Einsatzort dieses Produkts haben und nur dieses Personal das Produkt verwendet. 

€32,25

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten (Versand nur innerhalb Deutschlands)

Auswahl Verpackungseinheit und Menge:

Lieferzeit: ca. 2-4 Werktage

Preise pro Test:

Hinweis: Staffelpreise berechnen sich nicht automatisch

MengeVerpackungseinheitPreis pro Test
zzgl. MwSt.
Preis pro Test
inkl. MwSt.
25 Tests1 Box1,08€1,29€
100 Tests4 Boxen0,98€1,17€
1.000 Tests1 Masterkarton0,94€1,12€
Größere Mengen
auf Anfrage
Ab 5 Kartonsab 0,92€ab 1,09€

Hinweis: Leider können wir aus technischen Gründen keine flexiblen Staffelpreise nutzen. Sollten die Paketmengen für Sie so nicht ausreichend kombinierbar sein, schicken Sie uns bitte eine E-Mail an bestellung@mucmedi.de.

Zahlungsmöglichkeiten

Zahlungsdienstleister

Großbestellungen und Sonderkonditionen für Unternehmen, Einrichtungen, Apotheken etc.

Für Unternehmen, Hotels, Einrichtungen, Behörden, Apotheken etc. bieten wir außerdem die Option der Zahlung auf Rechnung (ab 250€ Bestellwert). Bitte kontaktieren Sie uns dazu unter bestellung@mucmedi.de oder über unser Kontaktformular.

Für Bestellmengen über 1.000 Stück, können Sie uns gerne eine individuelle Angebotsanfrage schicken. Per E-Mail an bestellung@mucmedi.de oder über unser Kontaktformular:

Formular Angebotsanfrage

Antigen-Test zur professionellen Anwendung

Der Green Spring 4in1 Test für professionelle Anwender ist ideal für die folgenden Einsatzzwecke geeignet: Schnelltest Zentren, Unternehmen, Bildungseinrichtungen, Events & Veranstaltungen

Ergebnis in 15 Minuten

Das Ergebnis bei Raumtemperatur (15 bis 30° C) nach 15 Minuten ablesen. Das nach Ablauf von 20 Minuten angezeigte Ergebnis ist ungültig.

25er Boxen

Die Testkits kommen in 25er Boxen verpackt und sind zur einmaligen Verwendung bestimmt. Das Testkit darf im normalen Hausmüll entsorgt werden. Die Mindestbestellmenge beträgt 25 Stück (1 Box).

Shenzhen Lvshiyuan Biotechnology Co.,Ltd

Green Spring SARS-CoV-2-Antigen- Schnelltest-Set (kolloidales Gold)

Das Green Spring SARS-CoV-2 Antigen Rapid Test Kit ist ein hochwertiger Test zum Nachweis von Nukleocapsid-Protein-Antigenen des Coronavirus. Dieser Test ist ausschließlich für den professionellen Gebrauch vorgesehen.

Darunter zählen z.B. Ärzte, medizinische Einrichtungen, Testzentren oder auch Bildungseinrichtungen, Behörden und Firmen mit medizinisch geschultem Personal.  

  • Sensitivität: 98% – Spezifität: 100%
  • PEI (Paul Ehrlich Institut) evaluiert inkl. erfolgreicher Omikron Erkennung 
  • BfArM (Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte ) gelistet unter der Nummer AT417/20
  • EU weit anerkannt
  • 25 Tests je Box

Green Spring Gebrauchsanleitung Deutsch (PDF)

Green Spring Bestätigung zum Nachweis von Omikron (PDF)

Green Spring Test: Colloidal Gold spielt eine wichtige Rolle

Als colloidal Gold beschreibt man Flüssigkeiten, die winzige Goldpartikel enthalten. Die Durchmesser dieser äußerst kleinen Partikel, liegen im einzelnen zwischen 2 und 200 Nanometer. Der Begriff colloidal Gold war vor der Corona-Pandemie nur vorwiegend Biochemikern, Elektroingenieuren und Ärzten ein Begriff.

Der Green Spring SARS-CoV-2 Antigen Test, auch Lateral-Flow-Test genannt, funktioniert auf der Basis von kolloidalem Gold. Als kolloidales Gold wird Sole oder Gele aus winzigen Goldpartikeln bezeichnet. Kolloidales Gold besitzt eine tiefrote Farbe. Die Farbe des Goldes kommt aufgrund der geringen Goldpartikelgröße zustande. Im Grunde hat Kolloid keine Farbe. Durch die winzigen Partikel wird das Licht gebrochen, wodurch es rot erscheint.

Die Lateral Flow Assays werden dazu verwendet, menschliche Körperflüssigkeiten zu analysieren und vorhandene Antigene zu erkennen. Dafür sind auf den Teststreifen gold markierte Antikörper vorhanden, welche beim Kontakt mit den artfremden Eiweißen des Coronavirus die Farbe ändern.

 Ein Covid-19 Antigen-Schnelltest funktioniert also nach dem Prinzip eines Schwangerschaftstests. Auch andere hochansteckende Krankheiten, wie z.B. Malaria werden nach diesem Schema ausgewertet. 

Schnelltest zum professionellen Gebrauch für medizinisch geschultes Personal

Bei den Green Spring SARS-CoV-2 Antigen Rapid Test-Kits handelt es sich um Tests, die ausschließlich von fachmännischem Personal durchgeführt werden dürfen. 

Der Green Spring Antigen Rapid Test kann durch 4 verschiedene Abnahmemöglichkeiten durchgeführt werden. Es kann also individuell auf die Bedürfnisse des Patienten eingegangen werden, ohne dass unzählige verschiedene Tests vorhanden sein müssen.

Um die Spezifität der unterschiedlichen Abnahmevarianten sicher und geschult durchführen zu können, benötigt es fachkundiges medizinisch geschultes Personal.

Die Pufferlösungen sind vorabgefüllt und können einzeln ausgegeben werden. Das einsparen eines Arbeitsschrittes spart Zeit und die Auswertung des Test gestaltet sich zügig. Die Testergebnisse sind nach 15-20 Minuten sicher abzulesen.

Wie wird der Antigen Schnelltest angewendet?

Für das Green Spring SARS-CoV-2 Antigen Rapid Test-Kit gibt es vier verschiedene Abnahmemöglichkeiten (durch einen Abstrichtupfer):  

  • Oropharyngelabstrich (Rachen bzw. Rachenraum)
  • Anterio nasaler Abstrich (vorderer Nasenbereich)
  • Nasopharyngealer Abstrich (Nasen-Rachen-Raum)
  • „Lollitest“ (Speichelprobe)

Somit kann auf die Wünsche der Patienten eingegangen werden, ohne dass es notwendig ist, verschiedene COVID-19 Tests auf Lager haben zu müssen. Die Extraktionsröhrchen sind bereits vorgefüllt, wodurch der Test schnell einsatzbereit ist. Nach der Abnahme liegt das Ergebnis bereits nach 15 bis 20 Minuten vor. 

Erkennt der Green Spring SARS-CoV-2 Antigen Rapid Test auch die Omikron Variante?

Viele Menschen haben noch immer die Sorge, dass Antigen-Tests die Coronavirus-Variante Omikron nicht erkennen können. Das Green Spring SARS-CoV-2 Antigen Rapid Test-Kit ist für die Erkennung von Omikron geeignet und kann durch seine hohe Sensitivität punkten. 

Die Herstellerfirma hinter dem Green Spring Test

Die Green Spring SARS-CoV-2 Antigen Rapid Test-Kits werden von Shenzhen Lvshiyuan Biotechnology produziert. Der Sitz dieser Firma befindet sich in der Stadt Shenzhen in China und wurde im Jahre 2003 gegründet. Bei dem Hersteller des Green Spring SARS-CoV-2 Antigen Rapid Test Kit, Shenzhen Lvshiyuan Biotechnology (kurz LSYVT), handelt es sich um den Marktführer im Bereich innovativer Produkte und Dienstleistungen für Anwendungen der Veterinär- und Lebensmittelsicherheit in China.

 LSYBT hat sich im Laufe der Jahre vorwiegend auf Diagnose-Kits für Tierkrankheiten, Elisa-Test-Kits zur Lebensmittelsicherheit, Schnellteststreifen, Enzyme, mikroorganische Reagenzien, molekulare Antigene, Antikörper und biochemische Produkte spezialisiert. 

Zusammenfassung

Der Green Spring SARS-CoV-2 Antigen-Test dient zur Anwendung durch medizinisches Fachpersonal, um das Coronavirus nachzuweisen oder auszuschließen. Ob nasopharyngeal (Nasen-Rachen-Raum), oropharyngeal (Rachenraum) oder Anterio nasaler Abstrich (vordere Nasenabstrich), der Schnelltest lässt sich durch die ideale Zusammenstellung, schnell und sicher anwenden. Die Pufferlösung ist bereits in Extraktionsröhrchen vorabgefüllt. Der Test führt in Verbindung mit der abgenommenen Probe des Speichels oder durch Nasenabstrich zu einem Ergebnis auf der Testkassette.

Vorgesehene Institutionen, Ärzte und medizinisches Fachpersonal, sowie weitere berechtigte Personen, können das Green Spring SARS-CoV-2 Antigen Test-Kit hier kaufen. Für die Fachkundigkeit besteht eine Bestätigungspflicht.

Der Test sollte bei Raumtemperatur durchgeführt werden, um die Viruslast sicher feststellen zu können. Das Testergebnis ist nach ca. 15 Minuten auf der Testkassette abzulesen.

Der Green Spring Test muss nach genauer Gebrauchsanweisung angewendet werden um ein aussagekräftiges Ergebnis zu erhalten.

Green Spring Gebrauchsanweisung

REF GF102B1 Rev. 7.1 - Deutsch

Schnelltest für den qualitativen Nachweis von SARS-CoV-2- Nukleocapsid-Antigenen. Für den professionellen Gebrauch.

VERWENDUNGSZWECK

Der Green Spring® SARS-CoV-2-Antigen-Schnelltest dient dem schnellen qualitativen Nachweis des Nukleocapsid-Protein-Antigens von SARS-CoV-2 in menschlichen Speichel-, Nasen-, Nasen-Rachen oder Rachenabstrichproben. Die Ergebnisse dienen dem Nachweis von SARS-CoV-2-Antigenen. Das Antigen ist im Allgemeinen in Proben der oberen Atemwege während der akuten Phase von Infektionen nachweisbar. Positive Ergebnisse schließen eine bakterielle Infektion oder eine Ko-Infektion mit anderen Viren nicht aus. Der festgestellte Erreger ist möglicherweise nicht die alleinige Ursache der Krankheit. Negative Ergebnisse sollten als Verdachtsfälle behandelt und mit einem molekularen Assay bestätigt werden. Negative Ergebnisse sollten im Zusammenhang mit den jüngsten Expositionen eines Patienten, seiner Vorgeschichte und dem Vorliegen klinischer Anzeichen und Symptome, die mit COVID-19 übereinstimmen, betrachtet werden. Verwendung des Tests nur durch geschultes medizinisches Personal.

ZUSAMMENFASSUNG

Die neuartigen Coronaviren gehören zu einer ß-Gattung. COVID-19 ist eine akute respiratorische Infektionskrankheit. Menschen sind generell dafür empfänglich. Gegenwärtig sind die Patienten, die mit dem neuartigen Coronavirus infiziert sind, die Hauptinfektionsquelle; asymptomatisch infizierte Menschen können ebenfalls eine Infektionsquelle sein. Zu den Hauptmanifestationen gehören Fieber, Müdigkeit und trockener Husten. Eine verstopfte oder laufende Nase, Halsschmerzen, Muskel-schmerzen und Durchfall treten in einigen wenigen Fällen auf.

TESTPRINZIP

Beim Green Spring® SARS-CoV-2-Antigen-Schnelltest handelt es sich um einen qualitativen, membranbasierten Immunoassay zum Nachweis von Nukleocapsid-Protein-Antigenen von SARS-CoV-2. Der Testlinienbereich ist mit SARS-CoV-2-Antikörpern beschichtet. Die Probe reagiert mit dem SARS-CoV-2-Antikörper im Testlinienbereich. Wenn die Probe SARS-CoV-2-Antigene enthält, erscheint als relevantes Ergebnis eine farbige Linie im Testlinienbereich. Als Verfahrenskontrolle erscheint eine farbige Linie im Bereich der Kontrolllinie, die anzeigt, dass das richtige Volumen der Probe hinzugefügt wurde und die Membran-Durchfeuchtung korrekt stattgefunden hat.

LAGERUNG UND STABILITÄT

Die Tests im versiegelten Folienbeutel bei Raumtemperatur oder gekühlt (2 – 30 °C) lagern. Der Test ist bis zu dem aufgedruckten Verfallsdatum stabil. Die Testkassetten müssen bis zur Verwendung in dem versiegelten Folienbeutel aufbewahrt werden. Nicht Einfrieren. Nach Ablauf des Verfalldatums nicht mehr verwenden. Vor Sonne, Feuchtigkeit und Hitze schützen.

MITGELIEFERTE MATERIALIEN

  • Testkassetten (25 Stück)
  • Probenahme Tupfer: 25 Stück
  • Extraktionsröhrchen mit Puffer: 25 Stück Einweg- Reaktionsröhrchen mit jeweils 0,5 ml Extraktionspuffer und 25 Stück Düsenkappe
  • Packungsbeilage: 1 Gebrauchsanweisung
  • Arbeitsstation: 1 Stück
  • Trockenmittel: 1 Packung

VORSICHTSMAßNAHMEN

  • Die Packungsbeilage muss vor der Durchführung des Tests sorgfältig gelesen werden. Die Nichtbeachtung der Anweisungen in der Packungsbeilage kann zu ungenauen Testergebnissen führen.
  • Nur für den professionellen Gebrauch in der In-Vitro-Diagnostik. Nicht nach Ablauf des Verfallsdatums verwenden.
  • 10 Minuten vor und während der Probenentnahme nicht essen, trinken oder rauchen.
  • Test nicht verwenden, wenn die Verpackung oder Testkomponenten beschädigt sind.
  • Alle Proben müssen als potenziell infektiös betrachtet werden. Beachten Sie während der gesamten Entnahme, Handhabung, Lagerung und Entsorgung der Patientenproben und der gebrauchten Testkomponenten die festgelegten Vorsichtsmaßnahmen gegen mikrobiologische Gefahren.
  • Tragen Sie Schutzkleidung wie Laborkittel, Einweghandschuhe und Augenschutz während die Proben untersucht werden
  • Waschen Sie sich nach der Testdurchführung gründlich dieHände.
  • Virale Transportmedien (VTM) können das Testergebnisbeeinflussen: Extrahierte Proben für PCR Tests können nicht fürden Test verwendet werden.
  • Alle verwendeten Testkomponenten sollten entsprechend denörtlichen Vorschriften entsorgt werden.
  • Feuchtigkeit und Temperatur können die Ergebnisse nachteiligbeeinflussen.

VORBEREITUNG

Nur die mit dem jeweiligen Set mitgelieferten Materialien verwenden. Testen Sie die Proben sofort.

Das Test-Set nur bei Raumtemperatur (15 bis 30 °C) verwenden. Das Test-Set ist nur für Abstrichproben bestimmt, die direkt entnommen und getestet werden (d.h. für Abstriche, die NICHT in Transportmedien gegeben wurden). Dieses Set ist NICHT für das Testen flüssiger Proben wie Wasch- oder Aspirationsproben oder Tupfern in Transportmedien vorgesehen, da die Ergebnisse durch Ü berverdünnung beeinträchtigt werden können.

  • Reißen Sie den Folienbeutel ab, entnehmen Sie die Testkassette und stellen Sie diese auf eine saubere und ebene Oberfläche.
  • Frisch gesammelte Proben sollten innerhalb von 1 Stunde verarbeitet werden.
  • Beschriften Sie die jeweilige Testkassette für jeden Test oder Kontrolle.
  • Stellen Sie die beschrifteten Extraktionsröhrchen in ein Gestell im dafür vorgesehenen Bereich des Arbeitsbereichs.

PROBENENTNAHME

Die korrekte Probenentnahme ist der wichtigste Schritt. Wählen Sie eine der vier Methoden und fahren Sie anschließend mit der Testdurchführung fort.

1) Speichel (Lolli)
Achten Sie darauf, dass falsche Ergebnisse auftreten können, wenn der Speichel nicht ordnungsgemäß entnommen wird.

  • Stellen Sie ein Extraktionsröhrchen in die Arbeitsstation aus Karton.
  • Drücken Sie die Zungenspitze gegen die untere Kieferwurzel. Husten Sie tief. Machen Sie das Geräusch von „kuuua“, um den Speichel zu konzentrieren.
  • Bringen Sie den Tupfer für mindestens 10 Sekunden auf die Zunge, drehen Sie ihn 3-mal oder öfter, um den Speichel vollständig aufzunehmen.

2) Anterio-nasaler Abstrich (Nase vorne)
Achten Sie darauf, ausreichend Nasensekret mit dem Abstrichtupfer aufzunehmen. Es empfiehlt sich, vorher zu schnäuzen.

  • Stellen Sie ein Extraktionsröhrchen in die Arbeitsstation aus Karton.
  • Führen Sie den Tupfer vorsichtig in das Nasenloch des Patienten / der Patientin ein. Die Tupferspitze sollte bis zu 2,5 cm tief vom Rand des Nasenlochs eingeführt werden.
  • Tupfen Sie entlang der Schleimhaut im Nasenloch, um sicherzustellen, dass sowohl Schleim als auch Zellen gesammelt werden.
  • Entfernen Sie den Tupfer aus dem Nasenloch, während Sie ihn sanft zwischen den Fingern drehen.

3) Nasopharyngealer Abstrich (Nase-Rachen)

  • Stellen Sie ein Extraktionsröhrchen in die Arbeitsstation aus Karton.
  • Neigen Sie den Kopf des Patienten / der Patientin leicht nach hinten. Halten Sie den Tupfer wie einen Stift und führen Sie ihn durch das Nasenloch parallel zum Gaumen ein.
  • Während dem Einführen, reiben und rollen Sie den Tupfer vorsichtig ab. Sobald Sie den Rachenwiderstand spüren, hören Sie auf und lassen den Tupfer Sekret aufnehmen.
  • Entfernen Sie den Tupfer langsam und behutsam nach außen, während Sie ihn sanft zwischen den Fingern drehen.

4) Oropharyngealer Abstrich (Rachen)

  • Stellen Sie ein Extraktionsröhrchen in die Arbeitsstation aus Karton.
  • Lassen Sie den Patienten / die Patientin den Mund weit öffnen und "Ah" - Geräusche machen, wodurch die Rachenmandeln auf beiden Seiten freigelegt werden.
  • Halten Sie den Tupfer fest und wischen Sie an den Rachenmandeln auf beiden Seiten mindestens dreimal pro Seite mit mäßiger Kraft hin und her. Berühren Sie nicht Gaumen, Zunge, Zähne oder Zahnfleisch.
  • Entfernen Sie den Tupfer, während Sie ihn sanft zwischen den Fingern drehen.

Für bestmögliche Ergebnisse wird die nasopharyngeale Methode (Nase-Rachen) empfohlen.

TESTDURCHFÜHRUNG

Nach der Probenentnahme führen Sie den Test wie folgt durch:

  • Drehen Sie die blaue Oberseite des Extraktionsröhrchens ab.
  • Führen Sie den Tupfer in das Röhrchen ein und tauchen Sie den Tupfer mindestens 10 Sekunden lang in der Flüssigkeit auf und ab. Halten Sie dann den Tupfer gegen den Boden des Röhrchens und drehen Sie ihn 3 Umdrehungen, wobei Sie darauf achten,dass kein Inhalt aus dem Röhrchen spritzt.
  • Entfernen Sie den Tupfer, während Sie die Seiten des Röhrchenszusammendrücken, um die Flüssigkeit aus dem Tupfer zu extrahieren.
  • Schließen Sie die untere blaue Abdeckung des Röhrchens. Mischen Sie gründlich, indem Sie den Boden des Röhrchens schwenken oder schnippen.HINWEIS: Verwenden Sie keine Röhren oder Spitzen anderer Produkte oder anderer Hersteller.
  • Drehen Sie die weiße Oberseite des Extraktionsröhrchens ab, drücken Sie den geriffelten Körper des Röhrchens vorsichtig zusammen und geben Sie drei Tropfen der verarbeiteten Probe in die Probenvertiefung.
  • Lesen Sie die Testergebnisse zwischen 15 und 20 Minuten. Lesen Sie die Ergebnisse nicht nach 20 Minuten.

INTERPRETATION DES TESTERGEBNISSES

POSITIV: Es erscheinen zwei Linien. Eine farbige Bande erscheint im Bereich der Kontrolllinie (C) und eine weitere farbige Linie im Bereich der Testlinienregion (T). Ein positives Ergebnis in der Testregion zeigt den Nachweis von SARS-CoV-2-Antigenen in der Probe an. Ein positives Ergebnis schließt eine Infektion mit anderen Erregern nicht aus.

NEGATIV: Eine farbige Linie erscheint in der Kontrollregion (C). Im Bereich der Testbande (T) erscheint keine sichtbare farbige Linie. Ein negatives Ergebnis schließt eine virale Infektion mit SARS-CoV-2 nicht aus und sollte bei Verdacht von COVID-19 durch molekulardiagnostische Methoden bestätigt werden.

UNGÜLTIG: Die Probenvolumen oder inkorrekte Handhabung sind die wahrscheinlichsten Gründe für das Nichterscheinen der Kontrolllinie. Ü berprüfen Sie das Verfahren und wiederholen Sie den Test mit einer neuen Testkassette. Wenn das Problem weiterhin besteht, stellen Sie die Verwendung des Testkits sofort ein und wenden Sie sich an Ihren Händler.

QUALITÄTSKONTROLLE

Der Kontrollbereich (C) dient als interne Verfahrenskontrolle Es erscheint eine farbige Linie, wenn das Verfahren bzw. das Probenvolumen richtig angewendet wurde. Kontrollstandards werden mit diesem Test nicht mitgeliefert. Als Gute Laborpraxis wird empfohlen, regelmäßig Positiv- und Negativkontrollen durchzuführen, um die Testleistung zu überprüfen.

EINSCHRÄNKUNGEN

Dieser Test dient ausschließlich zum qualitativen Nachweis von SARS- CoV-2 Virusantigenen. Die genaue Konzentration von SARS-CoV-2 Virusantigenen kann im Rahmen dieses Tests nicht bestimmt werden.

Die Testergebnisse dienen nur zur klinischen Referenz und sollten nicht die einzige Grundlage für die klinische Diagnose und Behandlung sein. Die klinische Behandlung von Patienten sollte in Kombination mit deren Symptomen, körperlichen Anzeichen, Patientengeschichte, anderen Labortests, therapeutischen Reaktionen und epidemiologischen Informationen betrachtet werden.

Die sachgemäße Probenentnahme ist von entscheidender Bedeutung. Die Nichtbeachtung der Vorgehensweise kann zu ungenauen Testergebnissen führen. Die unsachgemäße Entnahme, Lagerung oder auch das Einfrieren und Auftauen der Probe kann zu ungenauen Testergebnissen führen.

Ein falsch-negatives Testergebnis kann auftreten, wenn der Gehalt an viralem Antigen in einer Probe unter der Nachweisgrenze des Tests liegt oder wenn die Probe nicht sachgemäß entnommen oder transportiert wurde; daher schließt ein negatives Testergebnis die Möglichkeit einer SARS-CoV-2 Infektion nicht aus.

Ein positives Ergebnis schließt eine Ko-Infektion mit anderen Pathogenen nicht aus.

Monoklonale Antikörper können SARS-CoV-2 Viren mit geringfügig veränderten Aminosäurewerten in der Region des Zielepitops unter Umständen nicht oder mit geringerer Sensitivität erkennen.

Die Menge an Antigen in einer Probe kann mit zunehmender Krankheitsdauer abnehmen. Proben, die nach dem 5. Krankheitstag entnommen wurden, sind im Vergleich zu einem RTPCR-Test mit höherer Wahrscheinlichkeit negativ.

Die Tests zielen auf die Nukleocapsid-Proteine. Die Leistungsfähigkeit wird durch Mutationen im Spikeprotein nicht beeinflusst. Mutationen im Nukleocapsid-Protein sind zukünftig nicht ausgeschlossen.

LEISTUNGSMERKMALE

Die klinische Leistung des Green Spring® SARS-CoV-2-Antigen- Schnelltest wurde in prospektiven, randomisierten Einfachblindstudien ermittelt. Insgesamt 365 nasopharyngeale Proben symptomatischer und asymptomatischer Patienten wurden innerhalb von 5 Tagen nach Auftreten der ersten Symptome gesammelt. Die Leistung des Kits wurde mit den Ergebnissen eines im Handel erhältlichen molekularen Tests verglichen. Die PCR-Vergleiche benutzen einen Nasopharyngealabstrich.

Green Spring klinische Studie nasopharyngeal (Nase-Rachen)

Für die anterior-nasale Abstrichmethode wurden insgesamt 298 anterior-nasale Proben symptomatischer und asymptomatischer Patienten innerhalb von 5 Tagen nach Auftreten der ersten Symptome gesammelt. Die Leistung des Kits wurde mit den Ergebnissen eines im Handel erhältlichen molekularen Tests verglichen. Die PCR-Vergleiche benutzen einen Nasopharyngealabstrich.

Green Spring klinische Studie anterior-nasal (Nase-vorne)

Für die Speichel Abstrichmethode wurden insgesamt 298 Speichelproben symptomatischer und asymptomatischer Patienten innerhalb von 5 Tagen nach Auftreten der ersten Symptome gesammelt. Die Leistung des Kits wurde mit den Ergebnissen eines im Handel erhältlichen molekularen Tests verglichen. Die PCR-Vergleiche benutzen einen Nasopharyngealabstrich.

Green Spring klinische Studie Speichel (Lolli)

KREUZREAKTIVITÄT

Green Spring klinische Studie Speichel (Lolli)

INTERFERENZ

SARS-CoV-2-Antigen-Nasentupferproben wurden mit einer der folgenden Substanzen auf bestimmte Konzentrationen versetzt und in mehreren Wiederholungen getestet. Es wurden keine Falsch- Positive oder Falsch-Negative gefunden:

Green Spring Interferenz

NACHWEISGRENZE (ANALYTISCHE EMPFINDLICHKEIT)

Die Nachweisgrenze (LOD) für den Green Spring® SARS-CoV-2-Antigen- Schnelltest beträgt 4 x 102 TCID50/mL. Die LOD für Green Spring ®SARS-CoV-2 Antigen-Schnelltestkit wurde ermittelt unter Verwendung von Limiting Dilution einer durch Gammabestrahlung inaktivierten Virusprobe. Die Probe wurde in einer Konzentration von 1,3 × 106 TCID50/mL bereitgestellt.

HIGH-DOSE-HOOK-EFFEKT

Im Rahmen der LOD-Studie wurde die höchste Konzentration der Probe (TCID50 von 1,3 x 106 TCID50/mL) getestet. Es wurde kein Hook- Effekt festgestellt.

WEITERE PRODUKTINFORMATIONEN

Hersteller: Shenzhen Lvshiyuan Biotechnology Co., Ltd

101,201,301, D Building, No.2 Industrial Avenue, Buxin Village, Buxin Community, Dapeng Subdistrict Office, Dapeng New District, Shenzhen, 518120 China

EU-Bevollmächtigter: Obelis s.a.

Bd General Wahis 53, 1030 Brussels Belgium

Importeur: CTG China Trading GmbH
Immengarten 8, 30926 Seelze, E-Mail: service@medrhein.com

Green Spring Symbole